Der Heiztisch kann jetzt auch mittels Adapter für BIMA Bearbeitungszentren genutzt werden – hier erfolgt der Antrieb von oben mittels Kupplung.

Der in Deutschland durch die HMS GmbH gefertigte Heiztisch HMS-01-PRO überzeugt durch kostengünstige und effiziente Lösungen im Betrieb und Handling.

Der Ansporn unserer Entwicklungsingenieure entstand aus dem Wunsch, bereits bewährte Technologien aus langjähriger Praxiserfahrung mit bisherigen Systemen und den daraus resultierenden Kundenbedürfnissen auszurichten.

HMS ist es gelungen Schwerpunkte in der Leimaufbereitung-, -verarbeitung- und Reinigung kostengünstig zu optimieren. Dabei besteht beim Hersteller jederzeit die Möglichkeit auch spezielle Sonderwünsche und Problemlösungen des Kunden zu berücksichtigen.

Mit Ihrem Erwerb eines Heiztisch HMS-01-PRO gewährleisten wir Ihnen persönliche Beratung und individuellen Service „Made in Germany“.

Unser Modell Heiztisch HMS-01-PRO ist kompatibel zu allen Leimtöpfen der Firma IMA Klessmann GmbH. Perspektivisch werden auch Leimtöpfe anderer Hersteller auf unsere Adapter passgenau aufsetzbar sein. Der Heiztisch HMS-01-PRO zeichnet sich durch ein geringes Gewicht, hohe Mobilität und die Verwendungsmöglichkeit von Links- und Rechtstöpfen aus. In unserem Gerät können PU-Leime oder normale Schmelzkleber problemlos verarbeitet werden. Er kommt zudem ohne Starkstrom aus und verfügt über einen hocheffizienten, sehr langlebigen und leichten Druckluftmotor der die Leimwalze antreibt.

Sobald die Druckluftzufuhr und der Strom angeschlossen sind haben Sie die Möglichkeit einen linken oder rechten Topf am Bajonettverschluss aufzusetzen. Danach werden die Heizung und der Temperaturfühler in die dafür vorgesehenen Anschlüsse eingesteckt. Durch betätigen des Schalters S1 wird der Leimtopf arretiert.

Nun wird der Schalter S2 für die Heizung eingeschaltet und mit S3 die Drehrichtung ausgewählt. Die Einschalttemperatur für den Motor ist standardgemäß auf 130 °C eingestellt. Beim Erreichen der Heiztemperatur läuft die Leimwalze in der vorgewählten Drehrichtung an. Sie haben auch die Möglichkeit die Drehrichtung während des Betriebes manuell über den Schalter S3 zum Zweck der Reinigung zu ändern. Andernfalls läuft das Gerät im Standby Betrieb weiter.

Eine Änderung der Betriebstemperatur erfolgt über den Temperaturregler C. Die Einschalttemperatur sollte nicht geändert werden. Diese Schritte entnehmen Sie Bedienhandbuch des Reglers.

Nach erreichen der Temperatur können Sie den Leimtopf abklemmen und an der Produktionsmaschine anschließen. Durch das Vorheizen des Leimtopfes verringert sich die Rüstzeit in der Produktion. Optional dazu das Sie einen weiteren Leimtopf im Standby vorheizen können, können Sie den Heiztisch HMS-01-PRO nun für weitere Leime die sich in Farbe oder Art unterscheiden nutzen oder sich für einen Reinigungsvorgang entschließen. Hierzu kann der Leimtopf auf dem Heiztisch HMS-01-PRO beidseitig in einem Winkel von 25° geneigt und der Restleim im Topf über die Winkelbleche abgelassen werden. Durch das Vorheizen und die Neigungsmöglichkeit wird ein Vorreinigen des Leimtopfes erleichtert, die Haltbarkeit der Leimtöpfe in Bezug auf Inspektionen und Beschädigung verbessert und die Instandhaltungskosten gesenkt.